Tickets

Der SKC ver­fol­gen den Zweck der Selbst­fi­nan­zie­rung. Die Ticket­prei­se die­nen der Deckung von Aus­ga­ben wie Mie­ten, Ver­pfle­gung, Bank­ko­sten etc. Jeg­li­cher Über­schuss geht zu 100% in die Orga­ni­sa­ti­on des näch­sten Events.

Wir ver­su­chen ins­ge­samt die Kosten für Desi­de­ri­um mög­lichst gering zu hal­ten, damit der Ver­an­stal­tungs­preis nicht zum Hin­de­rungs­grund für Inter­es­sier­te wird. Des­halb ist es unser Ziel, dass alle Teil­neh­men­den etwas zur Durch­füh­rung des Camps bei­tra­gen und das Lager haupt­säch­lich durch Frei­wil­li­gen­ar­beit getra­gen wird. Der Bei­trag kann in der Rea­li­sie­rung eines Work­shops, bei der Mit­hil­fe wäh­rend des Camps oder beim Bei­steu­ern zu Aus­stat­tung lie­gen. Auch jedes Mit­glied des Orga-Teams hat ein Ticket bezahlt, um die Kosten mit­zu­tra­gen. Soll­te es jedoch finan­zi­el­le Ein­schrän­kun­gen geben, schreibt uns an. Wir wer­den schon eine Lösung fin­den.

Euer Ticket­preis beinhal­tet Voll­ver­pfle­gung. Falls Ihr All­er­gi­en oder beson­de­re Ernäh­rungs­prä­fe­ren­zen habt, bit­ten wir Euch das in der Anmel­dung anzu­ge­ben. Soll­tet Ihr Eure eige­nen Lebens­mit­tel mit­brin­gen wol­len, tre­tet mit uns in Kon­takt. Wir fin­den sicher­lich eine Lösung.

Zu unse­rem ersten Camp möch­ten wir 100 Men­schen zur Teil­nah­me ein­la­den. Die Plät­ze sind damit stark limi­tiert. Wir emp­feh­len eine früh­zei­ti­ge Anmel­dung.

Zur­zeit sind noch 74 von 100 Tickets ver­füg­bar.

Ihr kön­ne euch ab Sofort über das Anmel­de­for­mu­lar anmel­den.

Verfügbare Tickets

Auf­grund tech­ni­scher Limi­ta­ti­on muss für jeden teil­neh­men­den Men­schen ein sepa­ra­tes Anmel­de­for­mu­lar aus­ge­füllt wer­den, auch wenn Ihr als Paar oder Grup­pe kommt. Nach der Anmel­dung wer­den Eure Anga­ben über­prüft und anschlies­send erhal­tet Ihr Eure Rech­nung. Das Ticket ist erst nach der Bestä­ti­gung des Zah­lungs­ein­gangs gül­tig. Die Bestä­ti­gun­gen und alle nähe­ren Infor­ma­tio­nen erhal­tet Ihr jeweils auf die von Euch ange­ge­be­ne Mail­adres­se.